Wir sind der Ansprechpartner in Sachen:

Marderabwehr – Marderschreck – Marderschutz

Wir bieten :

– effektiven und zuverlässigen Fahrzeugschutz

– ausführliche und individuelle Beratung

– Montage unserer Produkte vom Kfz-Meister

– Betreuung unserer Kunden

– Ein TÜV geprüftes Qualitätsprodukt

Für den Mardersicher Mobil und Active ist kein Motorhaubenschalter erforderlich !

Die Erfahrung hat gezeigt, dass dieser sich zu oft in das Dämmaterial der Motorhaube drückt und die Anlage dann deaktiviert. Natürlich können Sie bei Bedarf unseren Mardersicher über einen externen Schalter im Motorraum abschalten.

Die Produkte vieler Hersteller sind vom Markt verschwunden, weil sie nicht gehalten haben was sie versprachen.

Für unser Marderabwehr-System können wir daher feststellen: Keine Risiken und Nebenwirkungen. Tausende von Kunden bestätigen unsere Erfolgsquote!

Einbauzeiten:

Mardersicher „Mobil“ ca. 1,5 – 2 Stunden.

Mardersicher „Active“ ca. 1 Stunde

Mardersicher „Blitz“ ca.30 Minuten

Dieses Bild ist eine Gesamtdarstellung. Montieren Sie einige der Edelstahlplatten auch direkt in die Eintrittswege des Nagers!

Benötigen Sie Tips oder Hilfe bei der Montage bzw. Sie haben technische Fragen?

Unser Service und Kundenteam ist für sie da unter unserer: Service-Emailadresse

Die Plättchen sind nicht auf dem Hochspannungskabel vormontiert. Dadurch können sie genau auf bissgefährdete Stellen und in die Gänge des Marders in jedem Fahrzeugtyp installiert werden.

Es muß kein Kabel oder Schalter in den Fahrzeug-Innenraum verlegt werden. Die Anzahl der Elektroplättchen aus Edelstahl kann bis auf 12 Stück erweitert werden.

Bei sehr großen Motorräumen ist dies vorteilhaft um die Eintrittswege des Marders und die bissgefährdeten Bauteile noch effektiver abzusichern.

Sie sollten auch unten im Motorraum Kontaktplättchen anbringen.

plaettchen_unten_motorraum2
Kontaktplättchen im unteren Teil des Motorraums

Gerne montieren wir auch Ihren Mardersicher Mobil, oder nennen Ihnen einen Einbaupartner ganz in Ihrer Nähe.

Auf Wunsch senden wir Ihnen Einbaubilder von vielen verschiedenen Fahrzeugtypen zu!

Ihr Team von „Mardersicher“


plaettchen_auf_schlauch
Geschützer Schlauch durch Mardersicher

EINBAUANLEITUNG

Kabelfarben des Mardersicher „Mobil“

kabel_rot Plus (12 Volt)

kabel_schwarz Masse (Minus)

kabel_gelb Hochspannung

kabel_blau Option: Klemme 15

1. Schritt: Marderabwehrgerät positionieren und befestigen

2. Schritt: Sockel mit Hochspannungsplättchen verbinden und befestigen

3. Schritt: Die Sicherung für den Mardersicher montieren

4. Schritt: Ausschalter für den Mardersicher montieren und mit Batterie Plus verbinden

5. Schritt: Minuskabel vorbereiten und mit Batteriemasse verbinden